Freitag, März 24, 2006

Ein Blog - ich will auch

Ich frage mich immer wieder, was mir zur vollendeten Zufriedenheit fehlt. Wie erklimme ich diese Stufen, wie erreiche ich einen solchen Status, den angestrebten Olymp des Glücks?
Ich habe mir schon oft den Kopf darüber zerbrochen. Anstatt viel Geld in Esoterik, Sport oder gar in Alkohol zu stecken, versuch ich es nun mal mit einem Blog... Schliesslich ist man heute offen für alles und wenn's nicht hilft, so schadet's auch nicht.

Natürlich könnte man sich darüber streiten, ob ich den nun wirklich auch noch ein Blog eröffnen muss? (Im Radio haben sie gesagt, es gebe Milionen davon!). Eine gute Frage also. Aber dagegen wehre ich mich mit meinem Motto:


Frag nicht warum, sondern denk dir warum nicht?

In dem Sinn hoffe ich, dass dieser Blog seine Berechtigung erhält. Ansonsten ist der Notausgang nur ein Mausklick entfernt.

Viel Spass und herzlich zwinkernd,

le marco

2 Comments:

Anonymous Ruedi said...

Hallo Marco

Ich finde es toll und sehr mutig dass du bloggst.
Ich wünsche dir viel Ausdauer und natürlich viel Spass.
Ich bin gespannt wie es dann weitergeht.

lieber gr.uss

09:15  
Anonymous Anonym said...

hei marco

kewl dein blog. du warst wirklich schon im knast...? tsts

das hätte ich nicht von dir gedacht...

gruss tiri

18:36  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home